Neu in Tableau 2019.2: Vektorkarten, Parameteraktionen und mehr

Veröffentlicht von Scott Tealam Mai 21, 2019

Tableau 2019.2 bietet neue Funktionen, die Ihre Datenstorys mit Leben füllen. Dank der neuen Vektorkarten funktioniert die Kartenerstellung in Tableau nun noch reibungsloser. Auch die Kartenauflösung ist künftig noch höher, wenn Sie bei der Erkundung georäumlicher Daten schwenken oder zoomen. Mit Parameteraktionen schöpfen Sie Ihre analytische Kreativität bestmöglich aus und geben Betrachtern Ihrer Visualisierungen die Möglichkeit, Parameterwerte durch Mausauswahl zu verändern. Blenden Sie Container ein oder aus, um die Dashboardfläche optimal zu nutzen. Diese Funktionen sind alle ohne Zusatzkosten in Tableau Desktop Public Edition 2019.2 verfügbar!

Tableau Desktop Public Edition 2019.2

Kostenlos für Mac und Windows

HERUNTERLADEN



Nie sahen Ihre räumlichen Daten so gut aus

Durch die Implementierung von Vektorkarten wird das Schwenken und Zoomen noch gleichmäßiger. Karten können reibungslos vergrößert und verkleinert werden. Im folgenden Beispiel werden anhand von CitiBike-Daten von New York bestimmte Bereiche vergrößert und dabei detailliertere Informationen wie Straßennamen und wichtige Datenpunkte angezeigt.

2019.2 enthält auch zusätzliche standardmäßige Kartenstile und -ebenen. Neben den Stilen „Hell“, „Dunkel“ und „Normal“ sind jetzt auch die Stile „Satellit“, „Draußen“ und „Straße“ verfügbar. Wenn Sie eine Karte mit einem Standardstil anpassen möchten, können Sie zwischen einzelnen Kartenebenen umschalten. Außerdem haben wir wichtige Datenpunkte, Stadtviertel, U-Bahn-Stationen, Bahnhöfe und vieles mehr hinzugefügt. Im folgenden Beispiel wird für die Karte der neue Standardstil „Straße“ verwendet, inklusive der neuen Datenebene, mit der wichtige Datenpunkte in der Nähe der beliebteren CitiBike-Stationen angezeigt werden.

Erläuterungen zur Anpassung von Karten in Tableau finden Sie hier.



Mehr Interaktivität für Ihre Daten-Storys als bisher

Sie haben nun die Möglichkeit, einen Parameterwert visuell zu ändern. Dies ist eine einfache, aber leistungsstarke Funktion. Durch Interaktion mit Markierungen in einer Visualisierung können Sie Referenzlinien, Berechnungen und Filter beeinflussen. Zen Master Joshua Milligan zeigt anhand eines Beispiels in diesem Blog-Beitrag, wie mit Parameteraktionen mehrere Punkte eines Liniendiagramms hervorgehoben werden können. (Hinweis: Er entwickelt sogar interaktive „Minesweeper“ in Tableau!)




Vereinfachte Erstellung von Dashboards

In Tableau 2019.2 sind einige neue, lang ersehnte Erstellungsfunktionen enthalten. Sie können nun unverankerte Container im Dashboard jederzeit ein- oder ausblenden. In diesem Blog-Beitrag zeigt Marc Reid, wie damit in einem Dashboard eine Umschaltfunktion für einen Hilfebildschirm erstellt werden kann.
Sie können jetzt auch Quickinfo-Texte für Referenzlinien anpassen und die Quickinfos insgesamt deaktivieren.
Probieren Sie es selbst aus! Wir werden eine Galerie mit Visualisierungen kuratieren, die von Tableau Public-Autoren weltweit mithilfe dieser neuen Funktionen erstellt wurden. Soll auch Ihre Visualisierung dabei sein? Folgen Sie dazu den folgenden Schritten:

  1. Erstellen Sie eine Visualisierung mit einer der oben aufgeführten Funktionen.
  2. Speichern Sie diese in Tableau Public.
  3. Teilen Sie einen Link zu Ihrer Visualisierung auf Twitter mit @tableaupublic.. Wenn Ihre Visualisierung eine Vektorkarte oder Parameteraktionen enthält, laden wir Sie zu einem Austausch unter diesen Hashtags ein:

Wenn Sie nicht auf Twitter sind, können Sie uns einen Link in einer E-Mail an public@tableau.com senden.